StartseiteKarpaltunnelsyndromDupuytrenArthroseUltraschallPraxisinformation

Karpaltunnelsyndrom:

Beschwerden bei einem Karpaltunnelsyndrom

Ursachen des Karpaltunnelsyndroms

Abklärung bei Verdacht auf ein Karpaltunnelsyndrom

Behandlung ohne Operation

Behandlung mit Operation

Ursachen des Karpaltunnelsyndroms:

Erbanlage

Hormone

Berufliche Belastung

Hobby, Sport

Nervenschaden

Mehretagenirritation

Allgemein:

Startseite

Der Grund für diese Beschwerden ist eine Störung des Mittelnerven (Nervus medianus).
Er heisst Mittelnerv weil er in der Mitte des Unterarmes und des Handgelenks verläuft.

Er leitet das Gefühl für Daumen, Zeige- und Mittelfinger sowie meist auch der einen Hälfte des Ringfingers. Er versorgt einen Teil der Muskeln des Daumenballens.

Die Störung des Mittelnerven liegt meist unter dem queren Handgelenksband im Karpaltunnel.




Der Nerv kann jedoch auch an mehreren anderen Stellen gestört sein.

Zusätzlich kann auch eine Erkrankung des gesamten Nerven durch Stoffwechselstörungen oder Giftstoffe bestehen.

Die wichtigsten Faktoren welche das Auftreten eines Karpaltunnelsyndroms auslösen können sind:

» Erbanlage
» Hormone
» Berufliche Belastung
» Hobby, Sport
» Nervenschaden
» Mehretagenirritation