StartseiteKarpaltunnelsyndromDupuytrenArthroseUltraschallPraxisinformation

Karpaltunnelsyndrom:

Beschwerden bei einem Karpaltunnelsyndrom

Ursachen des Karpaltunnelsyndroms

Abklärung bei Verdacht auf ein Karpaltunnelsyndrom

Behandlung ohne Operation

Behandlung mit Operation

Beschwerden bei einem Karpaltunnelsyndrom:

Kribbeln, Ameisenlaufen

Schmerzen

Gefühlsverlust

Allgemein:

Startseite



Dies sind die ersten Beschwerden die bei einem Karpaltunnelsyndrom empfunden werden.
Zunächst treten sie meist während der Nacht auf,
vorwiegend gegen zwei bis drei Uhr.
Der Betroffene muss aufstehen und die Hand schütteln damit die Missempfindungen abklingen.
Manche halten dazu ihre Hand kurz unter Wasser.
Manche Patienten verspüren diese Missempfindungen aber auch erst kurz vor dem Erwachen.

Mit dem Fortschreiten der Erkrankung melden sich diese Beschwerden auch tagsüber.
Typischerweise treten sie beim Autofahren, Telefonieren oder Lesen auf, immer dann wenn die Handgelenke längere Zeit abgewinkelt werden.

Diese störenden Missempfindungen werden von den Patienten sehr unterschiedlich wahrgenommen. Gelegentlich bemerkt ein Patient gar nichts in diesem Stadium und beachtet sein Karpaltunnelsyndrom erst wenn die Erkrankung weiter fortgeschritten ist.