StartseiteKarpaltunnelsyndromDupuytrenArthroseUltraschallPraxisinformation

Karpaltunnelsyndrom:

Beschwerden bei einem Karpaltunnelsyndrom

Ursachen des Karpaltunnelsyndroms

Abklärung bei Verdacht auf ein Karpaltunnelsyndrom

Behandlung ohne Operation

Behandlung mit Operation

Behandlung mit Operation:

Offene Operation

Halboffene Operation

Geschlossene Operation

Anästhesie

Komplikationen

Nach der Operation

Allgemein:

Startseite

Bei der endoskopischen Operationsmethode wird von einem oder zwei kleinen Schnitten aus ein optisches Instrument in den Karpaltunnel eingeführt. Eine Videokamera überträgt das Bild auf den Bildschirm. So ist es möglich, das quere Handgelenksband von unten zu sehen. Mit einem kleinen Messer oder einer kleinen Schere wird das Band dann durchtrennt. Der Mittelnerv, die Beugesehnen oder der Inhalt des Karpaltunnels sind bei dieser Methode nicht zu sehen. Der Operateur muss in der Lage sein bei Komplikationen den Eingriff offen zu Ende führen.